Facebook Twitter
Cover > Translators Site > Àxel Sanjosé > Dolç Àngel de la Mort

Dolç Àngel de la Mort

Visat núm. 30
(octubre 2020)
Màrius Torres
Sanfter Engel des Todes, wenn du kommen musst, wärs gut,

du kämest jetzt.

Jetzt fürcht ich nicht deinen eiskalten Kuss,

und eine Stimme ruft mich aus der hellen Finsternis

jenseits der Fuhrt.


Von den vergangnen Leiden ist meine Seele reif,

um gut zu sterben.

Alles, was ich je geliebt, verbleibt

in meinem Herzen als Überrest von gestern,

kalt schon, weil so rein.


Aus dem Schlamm dieser von Tränen getränkten Erde

löst meine Sehnsucht ihre Wurzeln.

Sterben muss schön sein, wie mühelos zu gleiten

in einem Schiff ohne Steuer, Ruder, Segel

noch Ballast von Erinnerungen.


Mit Salz ist meine ganze Zukunft übersät.

Es ist mir lästig, morgen noch zu leben.

Mehr als der Schmerz, den ich erlitt, ists jener, der sich anbahnt:

der Schmerz, der mich erwartet, tut mir weh …


Um jetzt zu sterben – für immer sterben! –,

gäbe ich fast eine unsterbliche Seele her.

Poesies/Gedichte. [Amb un estudi introductori de Margarida Prats. Edició bilingüe]. Aquisgrà: Rimbaud Verlag, 2019
Translated by Àxel Sanjosé
Foto: Bettina Otto, KMS TEAM
Comentaris sobre traduccions
Moltes hores amb Màrius
by Àxel Sanjosé
Fragments
Die Spiegel. Der öde Raum - Pere Gimferrer
"potser només aquí" - Víctor Sunyol
Cançó a Mahalta, I - Màrius Torres
Dolç Àngel de la Mort - Màrius Torres
En bona companyia - Joan Vinyoli
Bibliografia
Search for translators
A-B-C-D - E-F-G - H - I
J - K - L - M - N - O - P - Q - R
S-T-U-V-W-X-Y-Z
With the support of: