Facebook Twitter
Cover > Translators Site > Àxel Sanjosé > „abendnah, ein radikales...“

„abendnah, ein radikales...“

Arnau Pons

abendnah, ein radikales

sich-den-weg-bahnen,


du öffnest ihn dir

mit dem schädelpflügen eines schlafs


zur genüge, zur genüge


je mehr du dich hingibst, desto tiefer geht er, und

weder die aushöhlungen

in den felsen des alten gemäldes

noch diese so kalte schneide

schaffen es,

so tief zu gehen,


entzweifle du nicht,

entrühre du nicht,


die letzte stunde, oder ihr zeitversetzter tod,

befinstert dich,


durch flammen an die schleimhaut

des halses geheftet,


während er deine weinrückstände

vergießt, verstaut,


draußen nämlich erzwingt sich – vervielfältigt

im mehl –

ein fisch


in seinem seltenen

würfel,


patinafetzen,

vorratsgold.

Sanjosé, Axel [ed.]. vier nach. Katalanische Lyrik nach der Avantgarde. Enric Casasses, Eduard Escoffet, Arnau Pons, Víctor Sunyol [edició bilingüe]. Munic: Lyrik Kabinett, 2007.
Translated by Àxel Sanjosé
Foto: Bettina Otto, KMS TEAM
Comentaris sobre traduccions
Moltes hores amb Màrius
by Àxel Sanjosé
Fragments
Die Spiegel. Der öde Raum - Pere Gimferrer
"potser només aquí" - Víctor Sunyol
Cançó a Mahalta, I - Màrius Torres
Dolç Àngel de la Mort - Màrius Torres
En bona companyia - Joan Vinyoli
Bibliografia
Search for translators
A-B-C-D - E-F-G - H - I
J - K - L - M - N - O - P - Q - R
S-T-U-V-W-X-Y-Z
With the support of: